Macbook Air: Das Apple Netbook

11″ Screen? Check. Geringes Gewicht? Check. Lange Batterielaufzeit? Check.MacBook Air

Nur kurz nach der Lancierung des iPads, das von vielen als Netbook-Alternative gefeiert wurde hat Apple in diesem Jahr auch seine MacBook Air Palette überarbeitet und mit dem neuen 11″-Modell endlich auch einen sehr mobilen Computer der Netbook-Klasse im Angebot.

Das MacBook Air überzeug mit einem schnellen Flash-Speicher, seinem multifunktionalen Touchpad und verfügt über ein Display, das die meisten Netbook-Konkurrenten vor Neid erblassen. Die Akku-Leistung ist hingegen mit den angegebenen 5-7 Stunden höchstens Netbook-Mittelmass – der Bildschirm fordert hier seinen Tribut. Der Flash-Speicher, der eine schnelle Verfügbarkeit der Daten garantiert und die extrem dünne Bauweise des “Apple Netbooks” ermöglicht, führt auf der anderen Seite zur Einschränkung des Speicherplatzes: Nur 64 oder 128 GB sind möglich – für die meisten mobilen Anwendungen ist das genug, für längere Video-Files während der Reise wird es aber schnell knapp.

Auch schade ist, dass kein mobiles Internet (3G) eingebaut ist – via Bluetooth-Tethering über das iPhone lässt sich das aber umgehen und spart erst noch die zusätzlichen Abo-Gebühren für ein zweites mobiles Daten-Abo. Direkten mobilen Zugang bietet hingegen Nokia bei seinem Netbook.

Info-Box

Vorteile: Schneller Flash-Speicher , nur 1.06 kg schwer, für Mac-Fans: Endlich ein Netbook von Apple
Nachteile: Vergleichsweise hoher Preis, keine Top-Akkuleistung, Für Windows-Fans: läuft mit Betriebssystem Mac OS X

Alternativen zum MacBook Air: Nokia Booklet 3G

Hersteller-Site: Apple MacBook Air

Technische Spezifikationen

Comments

[...] ist der Preis: Hier spielt Asus in der Apple Liga. Als Gesamt-Paket kommt es jedoch nicht an das MacBook Air heran, das eine bessere Akkulaufzeit und einen besseren Screen vorzuweisen hat. Als [...]

Um Spam zu vermeiden ist die Kommentarfunktion momentan deaktiviert.