Netbook Tipps & Kauf-Kompass

Für jede Situation gibt es das passende Netbook. Wir haben die wichtigsten Anwendungen für Netbooks analysiert und zeigen, worauf Sie beim Kauf achten müssen.

 Das Reise-Netbook

Netbook ür Reisen und FerienViele kaufen sich ein Netbook, um damit auf Reisen zu gehen. Die Vorteile sind klar: Es ist kleiner als ein Notebook und doch vielseitiger als ein Smartphone oder Tablet-Computer. Gerade wenn es darum geht, während der Reise Fotos nach Hause zu senden oder aus Afrika einen Reise-Blog zu pflegen, ist ein Netbook die erste Wahl. Zudem ist es auch bedeutend günstiger als ein Tablet oder Smartphone.

Wenn Sie Ihr Netbook in den Ferien oder auf grösseren Reisen einsetzen möchten, achten Sie beim Kauf auf folgendes:

Weniger wichtig ist in dieser Kategorie die Prozessor-Geschwindigkeit, da die meisten Anwendungen unterwegs keine grossen Rechenleistungen benötigen (Emails schreiben, im Internet surfen, Reisetagebuch führen, Fotos speichern oder ins Internet hochladen).

Tipp:  Reiseadapter für Steckdosen nicht vergessen!

 

Office- und Uni-Netbook für Unterwegs

Netbook für die UniNeben dem Reisen kommen Netbooks oft auch beim Pendeln zum Einsatz: Im Zug, im Tram oder sogar im Flugzeug. Auch hier ist der grosse Vorteil des Netbooks die kleine Grösse, das geringe Gewicht – und im Vergleich zum Smartphone oder Tablet, dass eine komplette Tastatur mit dabei ist und es sich so auch für ‘richtige’ Textverarbeitung eigenet. Im Gegensatz zu Smartphones, die mit iOS oder Android über eigene Betriebssysteme verfügen, laufen auf Netbooks normale Betriebssystem (meistens Windows), die das Arbeiten an normalen Dateien ermöglichen (Word, Excel, Powerpoint etc.).

Wenn Sie ein Netbook suchen, um damit unterwegs fürs Büro oder die Uni zu arbeiten, sollten Sie auf folgende Aspekte achten:

Tipp: SBB-Züge verfügen in der Regel über Steckdosen, meistens auf Höhe der Gepäckablage.

 

Das Ferienwohnung-Netbook

Netbook für FerienhausDie einfachste Kategorie, da das Netbook meistens nicht stark beansprucht wird: Sie suchen einen einfachen, günstigen Computer, um ihn in Ihrem Chalet, Ferienhaus oder in der Wohnung im Jura zu lassen? Wichtigste Anwendung dieser Computer wird in der Regel der Internet-Zugang sein – entsprechend weniger wichtig sind Faktoren wie Gewicht, Grösse oder Akku-Laufzeit.

Die wichtigste Frage ist dabei, wie Ihr Internet-Setup in der Ferienwohnung aussieht: Am bequemsten ist natürlich ein drahtloses Setup mit einem WLAN-Router, dh. sie können ohne Kabel-Chaos mit Ihrem Netbook sitzen wo sie wollen – auf dem Balkon oder Sofa. Möchten Sie lieber Ihr Netbook via Kabel verbinden. Beide optionen (WLAN und Kabel) bedingen jedoch ein Internet-Abo in Ihrer Ferienwohnung, wie sie es normalerweise auch zuhause haben (zum Beispiel von upc cablecom, Swisscom oder einem lokalen Provider). Bei dieser Variante können Sie ein beliebiges Netbook kaufen, das Ihrem Geschmack entspricht (zB das Acer Aspire One oder das Asus 1215B), da eigentlich alle Netbooks über WLAN und einen Netzwerk-Anschluss per Kabel verfügen.

Wenn Sie nur ab und zu dort in den Ferien sind, ist hingegen 3G die bessere Variante – vorausgesetzt, ihre Ferienwohnung befindet sich in einem Gebiet mit mobilem Internet-Empfang. In der Schweiz bieten Orange (Internet Everywhere), Swisscom (Mobile Unlimited) und Sunrise (T@KE AWAY) sogenannte Surf- oder Internet-Sticks an, die wie ein USB-Stick ans Netbook angeschlossen werden und die Verbindung ins Internet ermöglichen. Abgerechnet wird nach Nutzung, bzw. genutzten Tagen. Für diese Variante muss das Netbook nicht selbst über 3G verfügen, da der Surf-Stick einfach ans Netbook via USB angeschlossen wird.

Wenn Sie also ein Netbook für Ihre Ferienwohnung oder Ihr Ferienhaus suchen, sollten sie auf folgende Aspekte achten:

Das sagen unsere User über den Netbook Kauf-Kompass

Bewertungen

4,62 / 5,00

7 BewertungenSEHR GUT


Vielen Dank für die guten Informationen. Der Kaufkompass hat mir
geholfen, ein passendes Netbook zu finden.